Ditzingen

Sanierung der mechanischen u. biologischen Stufe, Kläranlage Ditzingen

ORT: Ditzingen
BAUZEIT: 07.2013 bis 06.2019
AUFTRAGGEBER: SES Stadtentwässerung Stuttgart
AUFTRAGSSUMME: 7.300.000 €

 

Kurzbeschreibung der Baumaßnahme:

 

Das Grupenklärwerk Ditzingen wurde im laufenden Betrieb von Juli 2013 bis Juni 2019 umfassend saniert und erweitert. Dabei wurden verschiedenste Funktionsbereiche des Klärbetriebs erneuert. Die Arbeiten wurden in 12 Bauabschnitten vollzogen, um einen reibungslosen Betrieb der Kläranlage zu gewährleisten:

 

BA 1: Neubau Zulaufgerinne, Rechennotumlauf, Neubau Niederspannung
BA 2: Umbau Rechenanlage
BA 3: Neubau Vorklärbecken Umlaufgerinne, Umbau DN/AN1 u. Vorklärbecken
BA 4: Neubau Fettschacht, Sandfang, Zulaufmessung, Rohrkanal
BA 5: Umbau/Sanierung Belebungsbecken DN3, Umbau vorh. Gebläse
BA 6: Umbau/Sanierung Zulaufgerinne Belebungsbecken
BA 7: Umbau Vorentwässerungsgebäude/Installation Eindickaggregat, Umbau Belebungsbecken
BA 8: Umbau Belebungsbecken und Zulaufgerinne
BA 9: Teilneubau Ablaufrinne Belebung und der Rücklaufschlammleitung
BA10: Abbruch Belebungsbecken, Neubau Nitri-/Denitifikationsbecken, Ablaufrinne
BA11: Umbau Zulaufrinne, Neubau Nitri-/Denitifikationsbecken u. Gebläse
BA12: Teilabbruch altes Ablaufgerinne u. RS-Leitung, Neubau Lager u. Dosierstation


Auf der Anlage ist die Rechenanlage umgebaut und mit einem neuen Zulaufkanal inkl. Zulaufmengenmessung zum errichteten Sandfang angeschlossen worden. Neben diesem Kanal wurde auch ein Zulaufkanal zum Nachklärbecken in etwaigen Arbeitsschritten errichtet. Ferner wurde ein neues Vorklärbecken hergestellt und zahlreiche Becken saniert. Die alten Belebungsbecken 1 - 9 wurden durch zwei neue Deni-Becken ersetzt. Der Neubau dieser Deni-Becken erfolgte aus Betriebszwecken zeitversetzt.

 

Im zweiten Arbeitsschritt wurde ebenfalls ein neues Verteilerbauwerk sowie eine Lager- und Dosierstation errichtet. Neben den vorgenannten Maßnahmen wurde die Gebläsestation umgebaut und das anliegende Niederspannungsgebäude neu gebaut. Auch wurde die vorhandene Rücklaufschlammleitung durch eine neue ca. 280m lange RLS Leitung DN 900 ersetzt.

 

Gewerke:

  • Abbrucharbeiten
  • Erdbauarbeiten
  • Verbauarbeiten
  • Wasserhaltung
  • Rohrleitungsbau
  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Mauerwerks- und Verblendarbeiten
  • Stahlbau

 

Leistungsumfang:

  • ca. 69.000 m³ Erdbau
  • ca. 3.500 m³ Ortbeton

 

Weitere Ansichten:

 

 

zurück zur Übersicht