Lage

Erneuerung der Eisenbahnüberführung "Feldweg" in Lage

ORT: Lage-Hardissen
BAUZEIT: 06.2018 bis 01.2019
AUFTRAGGEBER: Deutsche Bahn AG
AUFTRAGSSUMME: 1.700.000 €

 

Kurzbeschreibung der Baumaßnahme:

 

Am 14.05.2018 erhielten wir von der Deutschen Bahn AG den Auftrag zur Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) "Feldweg" in Lage/Hardissen (Strecke 2983). Im Bereich des Bauwerks verläuft eine eingleisige nicht elektrifizierte Trasse der Deutschen Bahn in einer Dammlage. Die vorhandene EÜ (Baujahr 1886) bestand aus einem Stahlüberbau auf flach gegründeten Schwergewichtswänden. Der Einfeldträger hatte eine lichte Weite von 3,80 m bei einer Breite von etwa 4,40 m.

 

Die eigentliche Bauausführung der Maßnahme erfolgte im Wesentlichen mit und zwischen zwei großen mehrtägigen Sperrpausen. In der ersten großen Sperrpause ist der Bestand zurückgebaut sowie das Baufeld gesichert worden. Mittels einer Hilfsbrücke konnte der DB-Betrieb wieder aufgenommen werden sowie das neue Bauwerk hergestellt werden. Aufgrund geänderter Umstände im Bestand erfolgte der Neubau mit einer Beschleunigung, bei der sowohl AG-seitig als auch AN-seitig mit viel Abstimmung die Vorarbeiten für die zweite große Sperrpause zum Einhub des Überbaus geplant wurden.


In besagter zweiter Sperrpause erfolgten der Einhub des bauseits hergestellten Stahlüberbaus sowie die endgültige Fertigstellung des neuen Bahndamms und des neuen Gleises. Für den Einhub des neuen Überbaus musste die Zuwegung verstärkt und die Standflächen für den Mobilkran sowie für den Überbau selbst geschaffen werden. Die Arbeiten "Einbau und Verguss Übergangskonstruktion", "Verguss Lager" sowie "Zweitbeton in der Kammerwand" erfolgte unter Winterbedingungen. Hierzu ist Personal und Material abgestimmt gewesen, um den Gleisbau und die Inbetriebnahme terminlich zu sichern. Im Folgenden sind der unterquerende Weg sowie der Bahndamm und die benachbarten Flächen wieder hergestellt und begrünt worden.

 

Gewerke:

  • Technische Bearbeitung
  • Abbrucharbeiten
  • Erdbauarbeiten
  • Verbauarbeiten
  • Wasserhaltung
  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Stahlbau
  • Gleisbau
  • Kabeltiefbau
  • Landschaftsbau

 

Leistungsumfang:

  • 1.000 m³ Erdbau
  • 750 m² Verbau inkl. Bohrpfahlgründung
  • 350 m³ Ortbeton
  • 100 m Gleisbau (je Rück- und Neubau)
  • 2.300 m² Grünflächen

 

Weitere Ansichten:

 

 

zurück zur Übersicht