„Stand up for the Champions“ – Einweihung unseres neuen Logistikports

#unserAbdruck

Wir haben am 31.05.2024 mit einem großen Fest die Einweihung unseres neuen Logistikports an der Friedrich-Ebert-Str. 134 in Lingen gefeiert. Das Fest war ein Dank an die 250 Mitarbeitenden - unsere Champions im Unternehmen - und stand unter dem Motto „Stand up for the Champions“.

Wer am Freitagabend in Lingen unterwegs war und in den Himmel geblickt hat, konnte schon von weitem die Propellermaschine mit einem rund 100 m² großen Hofschröer-Banner erkennen. Dieses Flugzeugbanner machte auf ein ganz besonderes Event im Industriegebiet Schillerstraße aufmerksam. Wir haben an diesem Abend die Einweihung unseres neuen Logistikports an der Friedrich-Ebert-Str. 134 gefeiert. Nach nur 14-monatiger Bauzeit konnte dieser am Anfang des Jahres bezogen und nun auch offiziell eingeweiht werden.

Der Logistikport ist Dienstleister für die laufend ca. 60 Baustellen des Unternehmens und somit der Dreh- und Angelpunkt für die interne Logistik. Hier befinden sich, zusätzlich zum Hauptverwaltungsgebäude an der Alten Haselünner Str. 5, ein Bürogebäude, eine Schalungshalle bzw. Fertigteilwerk sowie der Werkstattbereich, der sich um die eigenen Fahrzeuge, Baumaschinen und -geräte kümmert sowie diverse Lagermöglichkeiten für unser Material. Der 1976 erbaute vorherige Bauhof an der Friedrich-Ebert-Str. 127, der vorher diese Aufgaben übernommen hat, wird weiterhin als Lagerfläche genutzt.

Zur Einweihung waren neben unserer Nachunternehmer, Geschäftspartner sowie Freunde des Unternehmens, natürlich auch die Mitarbeitenden und Rentner mit Partner/in sowie „Hofschröer-Interessierte“ aus dem Familien- oder Freundeskreis geladen. Vor allem diesen war auch das gesamte Event gewidmet und stand deshalb unter dem Motto „Stand Up for the champions“. Geschäftsführer Mark Hofschröer dankte allen Mitarbeiter/innen ausdrücklich für ihren täglichen Einsatz und machte deutlich, dass das Unternehmen nur durch ihr außerordentliches Engagement so erfolgreich sein kann. Auch Oberbürgermeister Dieter Krone hob diesen besonderen Standort hervor, der nicht nur optisch nicht mehr seiner alten Bezeichnung „Bauhof“ gerecht wird und somit seine neue Bezeichnung „Logistikport“ mehr als verdient hat. Bereits mit dem ersten Entwurf unseres Planungsbüros hofschröer planen & bauen GmbH stand das Design des späteren Standortes fest. Im Rahmen des offiziellen Festaktes segnete Pfarrer Thomas Burke abschließend den neuen Standort und überreichte feierlich ein selbst geschmiedetes Kreuz. 

 

Im Anschluss kündigte Krone mit dem Motto des Abends „Stand Up für the Champions“ noch das gleichzeitige Highlight an. Das international bekannte Künstlerduo Right Said Fred aus England, performte nicht nur ihrem Song „Stand up for the Champions“, sondern auch viele weitere bekannte Hits wie „I´m too sexy“ oder „You´re My Mate“ und heizte der Menge ein.

Neben kühlen Getränken und leckerer Verpflegung mit Pommes, Bratwurst und Falafeln, wurde auch denjenigen unter den über 550 Gästen etwas geboten, die den besonderen Nervenkitzel suchten. Es stand ein Autokran mit 90m Hakenhöhe zur Verfügung, von dessen Plattform Andrenalinjunkies an diesem Abend einen Bungee-Sprung wagen konnten, was auch in Summe 39 Mal genutzt wurde. Nicht weniger spektakulär ist die firmeneigene Doppelkegelbahn, die sich ebenfalls auf dem Gelände des Logistikports befindet. Diese wurde ausschließlich für die Mitarbeitenden gebaut und steht ihnen für Feiern mit Freunden oder Familie und natürlich für Teamevents kostenlos zur Verfügung. Im Laufe des restlichen Abends wurden die Gäste außerordentlich gut von der Lingener Band Mix Partyband unterhalten. Die gesammelten Spenden des Abends gehen jeweils zur Hälfte an die Landjugend Biene und an das Zeltlager St. Bonifatius Lingen, die jeweils fleißige Kellnerinnen und Kellner zur Verfügung gestellt haben. Ein rundum gelungenes Fest, an welches wir uns noch lange und gerne erinnern werden.

Bildergalerie

Weitere Bilder und ein Aftermovie folgen!