Sicheres Arbeiten auf der Baustelle

Verhaltens- und Hygienetipps für die Baustellen

zuletzt aktualisiert am: 27.04.2020

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir haben uns im Führungszirkel und zusammen mit dem Betriebsrat beratschlagt, welche Maßnahmen wir auf den Baustellen ergreifen können, um eine mögliche Ansteckungsgefahr zu minimieren. Wir würden Euch bitten erst einmal bis Ostern folgende Punkte gemeinsam mit umzusetzen:

 

  • Fahrt zur Baustelle

• Derzeit sind alle möglichen Fahrzeuge (Bullis, Caddys, Pritschen) im Einsatz, die uns zur Verfügung stehen

• Die Nutzung der Firmenwagen ist ab sofort nur noch für max. zwei Personen zugelassen

• Es besteht die Möglichkeit auch auf sein Privat-Auto zurück zu greifen (Erstattung von 20 Cent pro gefahrenen Kilometer) -> Ansprechpartner: Christian Wessling

• ab sofort stehen auf dem Bauhof kleine gepackte Boxen mit Utensilien zur Hygiene und Desinfektion für alle Nutzfahrzeuge der Bauunternhemung bereit

 

 

  • Besprechungen

• Besprechungen mit Externen auf ein Minimum reduzieren bzw. überlegen alternative Methoden einzusetzen (z.B. Telefon-, Videokonferenzen, Informationen und Hilfestellungen von Kollegen oder aus der IT einholen, interne Kommunikation über Teams möglich)
• Bei dringenden Besprechungen besprecht Euch vorher bitte mit einem Mitglied des Führungszirkel
• Dringlichkeit/Notwendigkeit jeder Besprechung überprüfen und kritisch hinterfragen
• Externe Gäste frühzeitig über Hygienetipps informieren (vor Terminbeginn)
• Finden Besprechungen im Raum statt, sollte auf Hygienetipps hingewiesen werden, z.B. vor und nach der Besprechung Hände waschen, Begrüßung ohne Handschlag etc.

 

  • Allgemeines Verhalten

• Versucht nach Möglichkeit Arbeiten so zu takten, dass ihr einen möglichst großen Abstand untereinander einhalten könnt

• Der gleichzeitge Aufenthalt von Personen in einem Aufenthalts-/ Mannschaftscontainer ist auf maximal zwei Personen beschränkt.

• Teilt die Pausenzeiten frei ein und macht eure wohlverdienten Pausen bestenfalls nacheinander

• Für Auswärtsbaustellen: meidet nach Möglichkeit auch den direkten Kontakt nach Feierabend

• Vor und nach jeder Pause und zum Feierabend die Hände waschen. Dazu Flüssigseife und Einmalhandtücher verwenden (keine Stückseife, keine Stoffhandtücher)

• Bitte beachtet weiterhin die Hygienetipps

• ab sofort stehen für euch am Bauhof Alltagsmasken zur Abholung bereit

 

Weitere zusätzliche Maßnahmen bzgl. der Hygiene der Container (z.B. regelmäßige Reinigung) setzen wir zentral um. Wir hoffen hiermit, für unseren Umgang untereinander in der kommenden Zeit hilfreiche Hinweise mitgeteilt und Vorkehrrungen getroffen zu haben. Ein bewusst kontaktloses Weiterarbeiten sollte jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten so sinnvoll wie möglich umsetzen.

 

Mit freundlichem Gruß

Mark Hofschröer

 

 

 

zurück zur Übersicht