Abschluss

Unser Azubi beendet Ausbildung als Landessieger der Beton- und Stahlbetonbauer

Johannes Krieger hat seine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer  am 01.08.2018 bei uns begonnen. Er konnte dabei seine Ausbildungszeit aufgrund seines Abiturs und einer vorzeitigen Zulassung zur Gesellenprüfung, da Johannes sehr guter Leistungen während der Ausbildung erbrachte, um die Hälfte verkürzen. Letztendlich hat Johannes seine Ausbildung als Kammer- und Landessieger der Beton- und Stahlbetonbauer (Handwerkskammer) abgeschlossen. Der Bundeswettbewerb in Bühl war für den 09.11.2020 geplant, musste allerdings aufgrund der Corona-Entwicklungen abgesagt werden.

 

In einem Bericht in der Lingener Tagespost vom 30.11.2020 berichtet Johannes über seine Ausbildung bei Hofschröer, wie er auf den Ausbildungsberuf aufmerksam gemacht wurde und wie seine Zukunftspläne aussehen:

 

"Eine Affinität zum Handwerk bestand für den jungen Emsländer schon seit jeher: „Mein Vater ist Tischler, da konnte ich zu Hause immer mit anpacken.“ In der zehnten Klasse manifestierte sich schließlich der Wunsch, in der Baubranche auch beruflich Fuß zu fassen. Ein Studium des Bauingenieurwesens hatte er bereits angepeilt – aber eben nicht direkt nach dem Abi. Auch sein Onkel gab ihm den Tipp, erst eine Ausbildung zu absolvieren. Nachdem Johannes Krieger zunächst eine Maurerlehre in den Blick gefasst hatte, entschied er sich schließlich doch für den Beton- und Stahlbetonbauer. Und als er die Hochschulreife im Sommer 2018 schließlich in der Tasche hatte, startete er bei Hofschröer durch." (Lingener Tagespost vom 30.11.2020).

 

Johannes hat nach seiner Ausbildung noch sein Pflichtpraktikum für das Bauingenieurstudium bei uns verbracht. Gemeinsam mit unserem Bauleiter Hendrik plante er sämtliche anfallende Aufgaben z.B. für die Erneuerung von fünf Brückenbauwerken im Westerwald oder für die Erweiterung unseres Bauhofs.

 

 

 

Nun wünschen wir dir lieber Johannes alles Gute und viel Erfolg für dein Studium. Das gesamte Team Hofschröer ist stolz auf deine in der Ausbildung erbrachten Leistungen!

 

zurück zur Übersicht