Auftragseingang

Rohbauarbeiten für die Erweiterung des Emslandmuseums in Lingen

Am 12.02.2020 beauftragte uns die Stadt Lingen (Ems) für die Rohbauarbeiten zur Erweiterung des Emslandmusuems in der Burgstraße in Lingen. Bauherr dieser Maßnahme ist der Emslandmuseum Lingen e.V. verteten durch den Museumsleiter Dr. Andreas Eiynck.

 

Der Neubau besteht aus einem Erd- und Obergeschoss mit diversen Räumen und findet direkten Anschluss an das Bestandsgebäude. Der Anbau wird auf Bohrpfählen gegründet und die Geschosse werden in Massivbauweise (Stahlbetonbauweise mit Mauerwerk) errichtet. Das Dach wird als Stahlbeton-Flachdach mit anschließender Dachbegrünung ausgeführt. Für den Anbau muss der bereits existierende eingeschossige Anbau und teilweise die Unterkellerung zurückgebaut werden.

 

Gewerke: Abbruch, Bohrpfahlgründung, Wasserhaltung, Erdbau, Grundleitungsbau, Beton- und Stahlbetonarbeiten, Mauerarbeiten, Verblendmauerwerk

 

Die Rohbauarbeiten beginnen im März 2020 und enden voraussichtlich im September 2020. Die Gesamtbaumaßnahme soll dann im März 2021 komplett abgeschlossen sein. Die Auftragssumme für die Rohbauarbeiten beträgt ca. 600.000 Euro (brutto).

 

 

zurück zur Übersicht