Grund zu feiern

Grundsteinlegung beim Neubau einer glutenfreien Schäl- und Feinmühle in Rosche

Am 13.08.2019 wurde die Grundsteinlegung beim Neubau einer glutenfreien Schäl- und Feinmühle in Rosche im festlichen Rahmen gefeiert. Unser Polier Frank Budden legte den symbolischen Grundstein zusammen mit dem Geschäftsführer Jan-Peter Bauck.

 

Berichterstattung az-online.de:

 

"Bauck GmbH in Rosche investiert 20 Millionen Euro in neue Mühle

Rosche – 400 Tonnen Stahl, erste Betonschalungen, zwei Kräne, die in den wolkigen Himmel ragen. Keine Frage: In Rosche entsteht ein Gigant.

 

Gestern wurde der Grundstein für ein zweites Mühlengebäude gelegt, in dem die Bauck GmbH ab August 2020 Flocken und Mehle in glutenfreier Qualität herstellen will. „Für uns ist das ein großer Schritt in die Zukunft“, sagt Geschäftsführer Jan-Peter Bauck. „Wir wollen den Megatrend der nächsten Jahrzehnte zur vegetarischen und veganen Ernährung aufgreifen.“

 

Über 20 Millionen Euro investiert das Unternehmen in die neue Linie, um unabhängig von Zulieferern zu werden, von denen die Bauck GmbH bislang die glutenfreien Produkte bezieht. „Wir wollen mehr Sicherheit in der Produktplanung und mehr Qualität der Produkte“, erklärt der 56-Jährige Bauck, während auf der Mühlen-Baustelle das Trassierband knattert.

 

Die Bauck GmbH, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert, verarbeitet ausschließlich Bioware, setzt aber innerhalb dieser Nische auf Produktvielfalt. Neben Hafer soll die neue Mühle auch Buchweizen, Mais, Kichererbsen, Reis und Quinoa verarbeiten. „Wir wollen die Besten sein in einer Nische: glutenfrei und bio“, betont der Geschäftsführer, der den Betrieb in einer Waschküche in Neumühle gegründet hat. Seit drei Jahren liefen die Planungen für die Mühlen-Investition unter dem Motto „Gute Flocke“. „Das wird ein Leuchtturm. Allein die Größe ist beeindruckend“, findet der stellvertretende Roscher Samtgemeindebürgermeister Jürgen-Peter Hallier. Das neunstöckige, 45 Meter hohe Bauwerk ist eine der größten Mühlen-Investitionen in Deutschland, wie Landrat Heiko Blume betont.

 

Bis zu 120 Tonnen Rohware können hier pro Tag verarbeitet werden. Zunächst startet der Betrieb mit 15 000 Tonnen, das Ziel sind 20 000 Tonnen. Bis zu 40 neue Arbeitsplätze in drei Schichten sollen entstehen. Schon jetzt ist das Unternehmen mit 180 Mitarbeitern größter Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb im Ostkreis. Das Bio-Getreide, das in Rosche gemahlen wird, liefern Landwirte aus ganz Norddeutschland an. Die Hälfte stammt aus dem Demeter-Anbauverband, dem auch die drei Bauck-Höfe in Klein Süstedt, Stütensen und Amelinghausen angehören, der Rest ist EU-Bio-Ware. Hergestellt werden in dem Betrieb im Duhenweitz Müsli, Porridge, klassisches Mehl sowie Brot- und Kuchenmehl.

 

 

„Plant weiter so mit viel Geschick, dann wird’s bestimmt ein Meisterstück“, sagt Polier Frank Budde[n] seinen Spruch. Dann befestigt er den Stein mit der Jahreszahl 2019 in einem großen Betonblock, damit man sich auch in 50 Jahren noch an diese Investition erinnert."

 

Zum Online-Bericht: https://www.az-online.de/uelzen/rosche/bauck-gmbh-rosche-investiert-millionen-euro-neue-muehle-12915472.html

 

  • Unsere Gewerke:

Gerüstbauarbeiten, Beton- und Stahlbetonbau, (Klinker-) Mauerwerksbau, Bauwerksabdichtung, Blitzschutzarbeiten, Putzarbeiten

 

Die Arbeiten begannen im Juni 2019 und enden voraussichtlich im März 2020. Die Auftragssumme beträgt ca. 7,0 Mio. € (brutto).

 


 

zurück zur Übersicht