Zäune schaffen Verbindung

Bunter Bauzaun beim Umbau der Kirche St. Michael zu einer KiTa

Im März begannen die Umbauarbeiten an der ehemaligen Kirche St. Michael in Lingen/Reuschberge zu einer Kindertagesstätte. Seit einigen Tagen wird unser Bauzaun immer bunter und schöner. Kinder und Erzieherinnen der direkt angrenzenden Kita St. Michael werden gemeinsam kreativ und nutzen unseren Bauzaun kurzerhand dafür, um sich liebe Botschaften und Grüße zu senden. Auch die ausgebohrten Betonzylinder von diversen Kernbohrungen aus der ehemaligen Kirche wurden bereits kreativ in Szene gesetzt und mit Botschaften versehen. Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen können sich viele Kinder und Erzieherinnen zurzeit nicht sehen, halten aber mit dieser kreativen Idee den Kontakt aufrecht und nutzen die Bauzäune um Verbindung zu schaffen. Eine super Idee!

 

 

Weitere Bilder:


Infos zum Bauvorhaben:

Für die Erweiterung des Kindergartens St. Michael wird die angrenzende ehemalige Kirche durch die Arbeitsgemeinschaft Hofschröer-Krämer umgebaut, um hier insgesamt vier neue Gruppenräume mit den entsprechend erforderlichen Nebenräumen auf zwei Etagen zu schaffen. In der 3. Etage entsteht ein Veranstaltungsraum für das Kulturforum. Dazu muss die komplette Sohle inkl. der vorh. Lüftungsschächte sowie die Orgelempore zurückgebaut werden, um dann mit einer neuen Gründung die Geschosse aufzubauen. Neben der Errichtung einer neuen Aufzugsanlage sind noch ca. 30 größere Fenster- und Türöffnungen in die 2-seitig verblendete Außenwand der ehemaligen Kirche herzustellen.

 

Nach Fertigstellung der Rohbauarbeiten im ehemaligen Kirchenbereich wird ein Teil des vorh. Kindergartens abgebrochen, um danach den Anbau (Verbindungstrakt) zwischen dem Kirchengebäude und dem bestehenden Kindergarten zu errichten. Hierbei handelt es sich um einen eingeschossigen Flachdachbau.

 

Nachdem dann sowohl der innere Kirchenumbau als auch der Verbindungstrakt mit diversen Nebenräumen und einer Mensa im Sommer 2021 komplett fertiggestellt sind und der Kindergarten umgezogen ist, wird der restliche Altbaubereich inkl. dem alten Pfarrhaus abgerissen und eine großzügige Parkplatzanlage samt neuer Zuwegung erstellt.

 

 

zurück zur Übersicht