Auftragseingang

An- und Umbau der Leichtathletikhalle Dortmund

Am 05.06.2019 erhielten wir von der Olympiastützpunkt Westfalen gGmbH den Auftrag zum An- und Umbau der bestehenden Leichtathletikhalle in Dortmund. Die umzubauende Helmut-Körnig-Halle liegt in direkter Nachbarschaft zum Signal-Iduna-Park des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund.


Die Olympiastützpunkt Westfalen gGmbH beabsichtigt die Helmut-Körnig-Halle zu erweitern und umzubauen, damit auch künftig nationale und internationale Leichtathletikveranstaltungen beherbergt werden können. Dazu wird die Rundlaufbahn um zwei weitere Bahnen ergänzt und eine neue Tribünenkonstruktion eingebaut. Dies bedeutet, dass innerhalb der Halle eine ca. 4.650 m² große Stahlbetonsohle in zwei Abschnitten sowie eine ca. 2.000 m² große Gussasphalt-Fläche hergestellt werden. Die Schwierigkeit bei diesem Projekt liegt darin, dass die gesamte Materiallogistik in die Halle durch ein ca. 3,0m x 3,0m großes „Marathon-Tor“ erfolgen muss.

 

 


Gewerke: Erdbau, Kabeltiefbau, Beton- und Stahlbetonarbeiten, Abdichtungsarbeiten, Asphalt- und Gussasphaltarbeiten

 

Die Arbeiten beginnen um Juni 2019 und enden voraussichtlich im Oktober 2019. Die Auftragssumme beträgt ca. 0,8 Mio. Euro (brutto).

 

zurück zur Übersicht