ÜBERBAUERNEUERUNG BRÜCKE BOCHUM

Am 24. Oktober erhielten wir von der Stadt Bochum - Tiefbauamt den Auftrag zur Erneuerung einer Brücke in Bochum-Langendreer.

 

Die Brücke Bw.-Nr. 121 überführt die "Von-Waldthausen-Str." über eine Bahnstrecke.
Der südliche Überbau über das ehemalige Drahtwerk-Gleis wurde als Walzträger in Beton hergestellt. Aufgrund seines Zustandes und der Situation der Unterbauten (Widerlager Süd und Mittelpfeiler) wird der Bereich unter dem Überbau ausbetoniert.

 

Der Überbau Nord wird durch eine D-Brücke ersetzt. Im Rahmen der Ausführung werden die Auflagerbänke im Bestand im Rahmen von natürlichen Zugpausen für den späteren Einbau der D-Brücke ertüchtigt. Im Nachgang wird der bestehende Überbau in einer achtzehnstündigen Sperrpause mit einem Gesamtgewicht von 340 Tonnen im Ganzen ausgehoben und die D-Brücke eingehoben.
Die vorhandene Fahrbahn wird künftig von ca. 6,0 m auf 4,5 m Nutzbreite eingeschränkt.
Am östlichen Bauwerksrand wird ein Gehweg von 1,5 m breite von der Ursprungsfahrbahn abgetrennt.

 

Gewerke:

  • Technische Bearbeitung
  • Vermessung
  • Gerüste, Baubehelfe
  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Stahlbauarbeiten
  • Straßenbauarbeiten
  • Entwässerungskanalarbeiten

 

 

Die Arbeiten beginnen im Oktober 2014 und enden im Januar 2015

 

Auftragssumme
Die Auftragssumme beträgt ca. 670.000 € (brutto)

 

zurück zur Übersicht