Rohbauarbeiten zum Geschäftshaus in Osnabrück

 

Am 11. März erhielten wir von der IBS GmbH & Co. KG den Auftrag zum Neubau eines Geschäftshauses in Osnabrück.

 
Die aktuell bestehenden Geschäftshäuser in der Großen Str. 57-60 wurden abgebrochen und an ihrer Stelle wird ein neues Geschäftshaus mit zwei Mieteinheiten errichtet.
Das Gebäude ist in der Fußgängerzone zwischen zwei Bestandsgebäuden positioniert. Die Erschließung des Gebäudes erfolgt ausschließlich von der Großen Straße. Hier liegen die Eingänge zu den Verkaufsflächen wie auch zu den seitlich angeordneten Treppenhäusern, über welche die Räume im dritten Obergeschoss erschlossen werden. Gleichzeitig dienen die Treppenhäuser als Fluchtweg für jede einzelne Etage. In beiden Treppenhäusern befindet sich ein Aufzug, der sowohl für den Personen- als auch für den Lastentransport vorgesehen ist.


Im Bereich der Fußgängerzone ist das Gebäude viergeschossig. In den oberen Geschossen springt die rückwärtige Fassade zurück und die Geschosse werden entsprechend kleiner. Die Gesamthöhe des Gebäudes beträgt bis zur Firstkante 16,25m, die maximale Grundfläche im Erdgeschoss liegt bei 1.081m². Die Konstruktionshöhe der einzelnen Etagen beträgt 4,10m, die lichte Höhe 3,00m.

 

 

 

Die Arbeiten beginnen im März 2015 und enden im Oktober 2015

 

 

zurück zur Übersicht