Stadt Leer (Ostfriesland)

Neubau Hallenbad Leer

Am 29.03.2017 erhielten wir den Auftrag für den Neubau des Hallenbades von der Stadt Leer. Der Auftrag umfasst die Roh- und die Erdbauarbeiten.

 

Das neu zu errichtende Hallenbad dient als Ersatzneubau für das abgängige Ganzjahresbad (Hallen- und Freibad) und weist eine Geschossfläche von über 1600m² auf.

 

Das neue Foyer dient dem Empfang der Besucher. Hier kann neben dem Erwerb der Zutrittskarten in einem Wartebereich mit Blick auf die Badelandschaft, die Wartezeit mit Getränken und Snacks verkürzt werden. Nach Süden, der Halle vorgelagert, befindet sich eine Sonnenterrasse. Diese kann über großzügige Öffnungen mit Faltelementen in der Fassade erreicht werden.

 

Zwischen Schwimmhalle und Eltern-Kind-Bereich ist das Kursbecken angeordnet. Die eingeplanten Hubböden im Kurs- und Schwimmerbecken können von 0,00 – 1.80m in 25 cm Schritten verfahren werden. Das Eltern-Kind-Becken ist im Süd-Westen des Gebäudes angeordnet. Die Beckenlandschaft ist durch zwei aneinander grenzende Becken gekennzeichnet: ein tieferer Bereich mit ca. 40 cm Wassertiefe für Eltern mit älteren Kindern (bis ca. 6 Jahre) und ein flacherer Bereich.

 

Gewerke:

  • Erdbau, Wasserhaltung, HDPE-Rohrverlegung, Beton- und Stahlbetonarbeiten, Maurerarbeiten

 

Die Arbeiten beginnen im April 2017 und enden voraussichtlich im Dezember 2017.

 

Auftragssumme:
Die Auftragssumme beträgt ca.2,4 Mio € (brutto).

 

 

 

zurück zur Übersicht