Mit Biss & Freude dabei

Hofschröers Hafenhaie glänzen bei der 14. Drachenbootregatta in Lingen

Dieses Jahr haben Hofschröer's Hafenhaie bereits zum 3. Mal an der Drachenboot-Regatta der Lingener Rudergesellschaft von 1923 e.V. teilgenommen. Diese fand am 09.06.2018 auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lingen statt. Im Rahmen des Funcups konnten wir uns mit weiteren 20 Mannschaften messen und zeigen, wofür wir trainiert haben.

 

Unser Team bestand aus 20 mutigen und bissigen Frauen und Männern verschiedener Altersklassen und Beschäftigungsfeldern aus unserem Unternehmen. Vor dem Renntag haben wir uns vier Mal zu einem Training auf dem Dortmund-Ems-Kanal getroffen, wobei der Wettergott hier schon auf unserer Seite war. "Paddel vor! Achtung! Los!" hörte man es beim Training immer wieder vom Steuermann über den Kanal schallen. Die Trainingstermine waren wirklich hilfreich und letztendlich Voraussetzung für die Teilnahme an der Regatta. Die Schwierigkeit beim Drachenboot-Fahren besteht nämlich darin, dass die 18 Paddlerinnen und Paddler zur selben Zeit das Gleiche machen, um das Boot möglichst effektiv auf dem Wasser Richtung Ziel zu bewegen.

 

Gut vorbereitet, einheitlich gekleidet und bei bestem Wetter ging es am Renntag um 11.30 Uhr das erste Mal für das Zeitrennen ins Boot. Mit einer ordentlichen Zeit von 74,5 Sekunden (trotz Gegenwind), sicherten wir uns einen Platz in der zweitbesten Leistungsklasse (6 Teams) des Tages; die Sturm-Drachen. Im zweiten bzw. Halbfinal-Lauf innerhalb unserer Klasse verbesserten wir unsere Leistung aus dem ersten Lauf mit 71 Sekunden für die 250 m Renndistanz. Im dritten bzw. Finallauf haben wir mit 73,04 Sekunden wieder Mal eine ordentliche Leistung abgeliefert und sicherten uns somit den ersten Platz in unserer Leistungsklasse.

 

 

Die Bilanz des Tages war stets positiv. "Gemeinsam in einem Boot Richtung Ziel!", war unsere Devise. Angefeuert von Kollegen und Zuschauern hat das dann auch grandios und mit viel Spaß geklappt. Insgesamt belegten Hofschröer's Hafenhaie den 7. Platz von 21 gemeldeten Mannschaften im Fun-Cup.

 

Außerdem belegten wir (überraschender Weise) den zweiten Platz in der Kreismeisterschaft, wofür die Zeiten aus dem Halb-Finale und dem Finale zählten. Eine Leistung und Platzierung, die es im nächsten Jahr zu halten, wenn nicht sogar zu toppen gilt. Hofschröer's Hafenhaie beißen natürlich auch im nächsten Jahr wieder zu!

 

 


 

 

zurück zur Übersicht