Auftragseingang

Erneuerung der Eisenbahnüberführung „Im Brühl“ in Düsseldorf

Am 20.11.2018 erhielten wir von der Deutschen Bahn AG Duisburg den Auftrag zur Erneuerung der Eisenbahnüberführung „Im Brühl“ in Düsseldorf. Das Bauwerk liegt in der zweigleisigen und elektrifizierten Strecke Duisburg – Niederlahnstein und führt Personen- und Güterverkehr in Dammlage.


Das zu ersetzende Bauwerk weist eine Stützweite von 4,10 m und eine lichte Höhe von 3,20m auf. Die Überbaubreite beträgt rund 10,0 m und wurde als Stahltrog auf einer Flachgründung aus Beton ausgeführt. Bevor der Neubau seitlich hergestellt werden kann, werden Verbauten eingebracht, damit die Baugrube so geschaffen werden kann, dass die PKW-Zufahrt zu den anliegenden Kleingärten und der Spielplatz gesichert werden. An den Stellen, wo genügend Platz besteht, kann die Baugrube geböscht ausgeführt werden.

 

Anschließend kann das Bauwerk seitlich in verschobener Lage neben den Gleisen der Strecke 2423 hergestellt werden. Nach Fertigstellung des Rahmenbauwerks kann der Bestand abgebrochen werden und der Einschub in Endlage in einer offenen Baugrube erfolgen. Hierfür ist eine große Sperrpause der Strecke 2423 gegeben. Ein Einschub „in offener Baugrube“ in einer Sperrpause ist die wirtschaftlichste Variante, da keine Hilfsbrücke notwendig ist.

 

Gewerke:

Technische Bearbeitung, Verkehrssicherung, Rückbau- und Abbrucharbeiten, Erdbau, Verbauarbeiten, Wasserhaltung, Beton- und Stahlbetonarbeiten, Abdichtungsarbeiten, Gleisbau, Landschaftsbau

 

Die Arbeiten beginnen im Januar 2019 und enden voraussichtlich im November 2019.

 

Die Auftragssumme beträgt ca. 1,3 Mio. € (brutto).

 

 

zurück zur Übersicht