Fertigteileinhub in Osnabrück

Einhebung innerhalb einer Gleissperrung in OS

Am vergangenen Wochenende fand auf einer elektrifizierten Bahnstrecke in Osnabrück der Einhub von 6 Überbaufertigteilen mit einem Gewicht von jeweils 50,0 to statt. Der termin- und fachgerechte Einhub der 13,40 m langen und 1,20 m breiten Stahlbetonbauteile erfolgte am Sonntag in Nachtarbeit innerhalb einer 6,0 stündigen Gleissperrung mit einem 500,0 to Mobilkran.

 

Mit dem anspruchsvollen Projekt für den Ersatzneubau der Straßenbrücke Hörner Weg über die Bahn erneuert das Bauunternehmen Hofschröer aus Lingen eine der zahlreichen Bahnbrücken der Stadt Osnabrück. Sie überspannt auf ca. 20 Metern eine mit 2 Hauptgleisen elektrifizierte Bahnstrecke.

 

Die alte Brücke bestand aus drei Feldern mit 2 Pfeiler- und 2 Widerlagerstützungen und wurde innerhalb einer 5 stündigen Gleissperrrung zurückgebaut..

 

Der Rück- und Neubau kann nur in Sperrpausen und Wochenendarbeitszeiten in engen Zeitfenstern durchgeführt werden. Die Planungen für diese Termine, die unbedingt eingehalten werden müssen, liegen bereits drei Jahre zurück. Um diese Aufgaben erfolgreich durchzuführen sind umfangreiche Planungsleistungen in der bautechnologischen und baubetrieblichen Seite zu erbringen. Durch den Gleisbetrieb unter der Brücke entstehen viele zeitliche und bauliche Zwänge, die es gilt, optimal in den Baubetrieb einzugliedern.

 

Weitere Ansichten

 

 

zurück zur Übersicht