"Ob Mailand oder Madrid – Hauptsache Nordlohne"

4. Betriebsfußballspiel: VFL Baustelle vs. 1. FC Verwaltung

Am 15.06.2018 fand nach 2008, 2012 und 2015 unser 4. Betriebsfußballspiel in Nordlohne statt. Bei Sonnenschein und bester Laune auf Seiten beider Teams wurde es wieder mal ein besonderes Ereignis für die ganze Familie. Dem Spitzenspiel folgten rund 300 Besucherinnen und Besucher.

 

Wie bereits im Stadionheft angekündigt, begann das Spitzenspiel zwischen den Kollegen und Kolleginnen von den Baustellen und der Verwaltung um 18:00 Uhr am Sportplatz Nordlohne. Mit viel Siegeswillen und Laufbereitschaft boten sich die beiden Teams ein packendes und unterhaltsames viertes Duell. In den letzten drei Spielen konnte das Team der Verwaltung die Spiele immer für sich entscheiden. Dies sollte aus Sicht des VFL Baustelle in diesem Jahr anders verlaufen. 

 

Bei gutem Wetter wurde pünktlich angepfiffen und beide Teams legten sich direkt ab der ersten Minute richtig ins Zeug. Nach kurzer Spielzeit war allerdings ein deutlicher Chancenvorteil bei dem Team der Baustellenkicker festzustellen, welcher dann auch gleich in der dritten Minute zum ersten Treffer der Partie führte. Dieser wurde durch Niklas Siegert eingeleitet. Nach einem traumhaften Pass aus dem Mittelfeld zu Ejub Murtic, versenkte er das runde Leder sicher im Tor. Die Reaktion des 1.FC Verwaltung auf dieses Tor ließ jedoch auf sich warten. Der zweite Streich der Baustelle folgte zugleich: Wiedermal sorgten die beiden Spieler in der Abwehr des 1. FC Verwaltung für viel Verwirrung, sodass Niklas Siegert durch einen Fernschuss das 2:0 für das Baustellenteam noch vor dem Halbzeitpfiff klarmachen konnte.

 

In der Halbzeitpause rückten dann unsere kleinen Nachwuchstalente in den Mittelpunkt. Alle Kinder hatten die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Elfmeterschießens zu messen. Eine spannende Halbzeiteinlage, die allen Kindern sichtlich Spaß machte. Ein paar vielversprechende Talente für die zukünftigen Betriebsfußballspiele wurden hier durch die Scouts und Trainer bereits gesichtet. Die besten drei Torschützen und der Torwart erhielten als Siegerpreis einen originalen Hofschröer-Lederfußball um weiter kräftig üben zu können.

 

In der zweiten Halbzeit "der Großen" boten sich dann, wie auch bereits in der ersten Hälfte, große Chancen für das Baustellenteam, die in der 38 Minute durch Viktor Karlin zum 3:0 führten. Für das Verwaltungsteam galt von nun an das Motto: „Hoch und weit bringt Sicherheit“, also jeden Ball möglichst weit vom eigenen Tor fernhalten, um nicht noch einen Treffer der Baustelle zuzulassen. Doch diese Theorie ging leider nicht auf. In der 44 Minute war es erneut Ejub Murtic, der das 4:0 schoss. In der 51 Minute gelang es Alexander Bruns dann doch noch ein Tor für die Verwaltung zu erzielen, sodass die Partie nach 60 Minuten mit einem 4:1 Sieg für die Baustelle abgepfiffen wurde. So konnte das Team der Baustelle nach 3 verlorenen Spielen nun endlich mit einem Sieg gegen den 1. FC Verwaltung das Spielfeld verlassen und den Pokal verdient entgegen nehmen.

 

 

Die Zuschauer (ob groß oder klein) waren zahlreich erschienen und vom Unterhaltungswert des Spiels und der Atmosphäre vor Ort restlos begeistert. Spätestens aber beim gemütlichen Zusammensitzen nach dem Spitzenspiel tauschten dann die Spieler ihren Kampfgeist und Siegeswillen gegen ein erfrischendes Getränk und eine wohlverdiente Mahlzeit ein. Bei der anschließenden Leitbild-Olympiade, der großen Verlosung im Rahmen unseres WM-Stickeralbums und dem gemeinsamen Public Viewing (Portugal vs. Spanien) konnten die Zuschauer und die Spielerinnen und Spieler der Mannschaften weiter über den Spielverlauf fachsimpeln. Am Ende des Tages konnten so beide Teams gemeinsam mit vielen Fans aus der Belegschaft auf einen gelungenen und unterhaltsamen Fußballabend zurückblicken und diesen dann auch ausgiebig gemeinsam feiern.

 

 


 

 

zurück zur Übersicht